Rückblick Teens

Die Teens auf Kanu-Tour

Am Wochenende 22./23. Juli stand für die Teens der FeG Rosenheim ein besonderer Ausflug an: Laura, Eva, Florian und Fabienne waren mit Jeremie und Dominik am und auf dem Simssee unterwegs.

Dominik hatte zwei Kanus und Jeremie zwei Kajaks dabei. Als alle Sachen in den von Dominik mitgebrachten wasserfesten Beuteln war, konnte es auch schon losgehen. In dem einem Kanu waren Laura, Eva und ich. In dem anderen Florian und Dominik. Jeremie ist mit seinem Kajak vor uns her gepaddelt. Als wir es endlich geschafft hatten an die Hütte zu kommen, haben wir alles ausgepackt. Eva und Laura haben ihre Zelte aufgebaut, wir anderen vier wollten unter freiem Himmel schlafen.
Nach einer ausgiebigen Brotzeit sind wir alle wieder in die Kanus gestiegen und zu einem Badeplatz gefahren. Dort angekommen haben Laura und ich uns einen riesigen Spaß daraus gemacht, in den Schwimmwesten im See zu dümpeln. Als dann alle beschlossen haben, noch ein bisschen zu paddeln, haben Laura und ich uns an die anderen Kanus gehängt und wollten gezogen werden.
Gegen fünf Uhr war haben wir uns mit Andi getroffen, um zu angeln. Dominik und Eva sind schon zur Hütte gefahren, um Nudeln zu kochen und den Grill anzuheizen. Nach ziemlich vielen Versuchen hat Florian einen sehr, sehr kleinen Fisch gefangen, den er trotzdem gegrillt und sich mit Dominik geteilt hat. Nach dem Essen haben wir Stockbrot gemacht und vieeeellllll Instant-Tee getrunken.
Dann haben Dominik und ich eine Plane von der Hütte weg gespannt, da ja ein Gewitter kommen sollte. Also leider wurde es nichts mit unter freiem Himmel schlafen. Später haben wir noch eine Geschichte von Jeremie vorgelesen bekommen. Irgendwann wurde es richtig dunkel und alle sind ins Bett gegangen. Das Gewitter kam auch gleich – es ist erstaunlich, wie hell Blitze sein können. Aber wir haben es alle überlebt und nass war auch fast nichts.


Wir treffen uns alle zwei Wochen donnerstags bei verschiedenen Familien aus dem Teentreff. Wir genießen jedes Mal unser selbstgemachtes Essen, also zum Beispiel Pizza, Raclette oder Burger. Als Nachtisch gibt es mal Waffeln, eine „oberhammermegageile“ Torte in den Regenbogenfarben oder selbstverdiente Schokolade. Das Geld wurde von Fabienne, Kilian und Flo durch Singen vor dem Penny verdient. Wir besprechen bei unseren Treffen Bücher (zuletzt „Da lebt der Glaube“ von Reinhard Steeger), machen Gruppenarbeiten und spielen. Zudem machen wir auch am Wochenende oder in den Ferien Aktivitäten, wie zum Beispiel Schwimmen im Badria. In Planung ist derzeit eine Durchquerung des Simssees mit dem Boot und anschließender Übernachtung.

Ein Teentreff war durch „ShockWave“ gestaltet. Das ist ein Programm von OpenDoors, es gibt Videos von ihrer Arbeit unter den verfolgten Christen wie z. B. in Syrien.